Aug 14

Finn – Pleite am Mondsee

Zur Regatta um den Dr.-Peter-Mohilla Pokal ( 7./8. Aug ) waren Stefan Bonleitner und Walter Mai an das „Kap Hoorn von Österreich“ (Aussage dere dortigen Finnsegler) gereist. Die Anfahrt wie die Rückfahrt waren beschwerlich, jeweils ca. 3 Stunden überwiegend im Stau.

Das Kap konnte seinem Namen nicht gerecht werden. Es gab nur eine Wettfahrt am Samstag unter fragwürdigen Bedingungen. Der Wind (3 abflauend auf 0 Bft) drehte im Verlauf über 90 Grad nach rechts, so dass der Zieleinlauf anstatt wie geplant auf Vorwind auf einem spitzen Anlieger gesegelt wurde. Die Letzten mussten sogar noch einen Holeschlag einlegen. Walter Mai kam nach OCS nicht in die Wertung, Stefan Bonleitner endete als 15. unter 19 Gestarteten.

Am Sonntag war dann nur 3 Std. „Grillparty“ in sengender Sonne angesagt. Gegen 14 Uhr wurde die Regatta endgültig abgepfiffen.

Endergebnis (Finn2016-UYCMo-PeterMohilla)