Mai 09

Topcat – Saisonauftakt im April

Am 08.April konnte Maxi Strahl seinen K1R  in Empfang nehmen, der dann auch gleich zusammen mit dem neuen K1R der Trainer ausprobiert wurde. Ziel war es, ein Gefühl für dieses größere Boot zu bekommen, wollten wir ja zusammen am 29. und 30. April nach Kroatien zur ersten Catregatta in 2017 fahren.

Am 10. April wurde dann auch der K1 für Tobias Greif geliefert.

Das es leider nur einem Team möglich war mit nach Kroatien zu fahren wurden dann beide K1 verladen und Uta mit Wolfgang fuhren am Donnerstag bei Schneefall in den hoffentlich sonnigen Süden. Doch weit gefehlt, Regen über Regen bis nach Pakostane bei Biograd, dort wo die 9. Regatta von Pakostane stattfinden sollte. Regen, Kälte und Bora empfingen uns und es regnete auch noch am Freitag als Maxi Strahl und Basti Beilhack mit Vater Strahl nachkamen. Die Prognosen standen sehr schlecht, doch am Samstag…. strahlender Sonnenschein und beginnender „Yugo“ (ablandiger Wind). Das  besondere an dieser Regatta ist, dass hier aufgrund der natürlichen Begebenheiten (viele Inseln) eben auch Inseln als Bahnmarke verwendet werden. Am Samstag 3 Wettfahrten bei Schaumkronen auf dem Wasser, eine davon als Langstrecke.

Wir als Trainer hatten uns zwar Wind für unsere Jungs gewünscht, doch dann gleich so viel!!!

Also erstmals Krisensitzung und Tipps für Starkwind und neues Schiff. Doch Maxi und Basti meisterten diese Wettfahrten bravourös mit durchaus guten Platzierungen.

F ür den Sonntag wurden dann 2 Langstreckenregatten und eine „normale“ angekündigt. Von Pakostane, den Golf von Biograd rauf, sind etwa 7 km, mit Ziel direkt vor dem Hafen in Biograd. Eine kurze Up and Down Wettfahrt und dann als 3tes Rennen zurück nach Pakostane. Dies alles bei Nordwind mit 4-5 BFT. Die Jungs ließen jetzt den Kat fliegen, hatten sie ja durch den Tag davor schon einiges ausprobieren können. In der 3.Wettfahrt, bei der es bis auf eine kurze Kreuz ausschließlich unter Spi heimwärts ging, konnten sie sogar als 2. Topcat durchs Ziel fahren.

8 Topcats K1, 2 Hobie Wildcat, 2 Hobie Tiger und 6 Nacra 5.2 waren an den Start gegangen, Maxi und Basti konnten unter den Topcats den 3. Platz und in der Gesamtwertung aller 18 Katamarane den 5 Platz belegen. Sensationell, was für ein Wochenende, was für verrückte Burschen wir da haben!

(Text/ Bild: Wolfgang Kordes)