Sep 15

Walter Mai gewinnt Unterseepokal für Finn der Reichenau

34 Finnsegler (und 2 …innen) aus Österreich,der Schweiz aus Frankreich und Italien (Südtirol) sowie natürlich auch aus Deutschland, bewarben sich am 13./14.9.um den Pokal. Die Regatta war gleichzeitig Südwestdeutsche Meisterschaft und Schlussetappe der Alpencupserie. Von den geplanten 6 Wettfahrten konnten schließlich 3 beendet werden, 2 fielen den schwierigen Windverhältnissen aus SO bis NO zum Opfer und mussten abgebrochen werden. Es kam darauf an, sich möglichst keinen Ausrutscher zu leisten.

Mit einem 7. Platz als schlechtester Wertung gelang dies Walter M. am besten. Wiessees Gastmitglied Alfons Huber startete diesmal für senen Heimatclub in Waging; er lag zwar nach 2 Wettfahrten in Führung, verspielte sie jedoch bei der letzten Probe mit einem 14. Rang und lag in der Endabrechnung auf Rang 5. Horst Klein erreichte den 21. Gesamtplatz.

Endergebnis (Finn2014-JSR-Unterseepokal)